Loveparade 2010 — Massenpanik 20 Tote ( Duisburg ) — Spiegel TV — Part 3

19 Tote und viele offene Fragen. – Hotline für Angehörige: 0203-94000 Die Massenpanik in dem Tunnel auf dem Loveparade-Gelände forderte 19 Menschenleben. Auch nach einer offiziellen Pressekonferenz bleiben viele offene Fragen, die noch beantwortet werden müssen. Das Drama nahm am Samstagmittag seinen Lauf – das tödliche Nadelöhr war der Tunnel: Hunderttausende hatten sich auf den Weg zum alten Güterbahnhof gemacht. Sie wurden aus zwei Richtungen dorthin geleitet, die Massen trafen zwischen zwei Tunneln aufeinander, wo ein gepflasterter Weg zum Güterbahnhof hinaufführt. Nach Zeugenaussagen entstand dort eine unerträgliche Enge. Menschen versuchten, eine Mauer und eine Treppe hinaufzuklettern. Als einige von ihnen aus mehreren Metern Höhe in die Menschenmasse unter ihnen stürzten, brach nach Polizeiangaben Panik aus. Nach Aussagen der Polizei vom Sonntag kam entgegen ersten Angaben niemand im Tunnel zu Tode, sondern vor dem westlichen Zugang des Tunnels. loveparade 2010 2009 2008 duisburg berlin massenpanik tote 19 duisburg masse tragödie unfall tunnel news zdf rtl spiegel tv opfer interview wdr raw video germany death kill panic panik rettung erste hilfe „erste hilfe“

VN:F [1.9.22_1171]

Loveparade 2010 – Massenpanik 20 Tote ( Duisburg ) — Spiegel TV — Part 1

19 Tote und viele offene Fragen. – Hotline für Angehörige: 0203-94000 Die Massenpanik in dem Tunnel auf dem Loveparade-Gelände forderte 19 Menschenleben. Auch nach einer offiziellen Pressekonferenz bleiben viele offene Fragen, die noch beantwortet werden müssen. Das Drama nahm am Samstagmittag seinen Lauf – das tödliche Nadelöhr war der Tunnel: Hunderttausende hatten sich auf den Weg zum alten Güterbahnhof gemacht. Sie wurden aus zwei Richtungen dorthin geleitet, die Massen trafen zwischen zwei Tunneln aufeinander, wo ein gepflasterter Weg zum Güterbahnhof hinaufführt. Nach Zeugenaussagen entstand dort eine unerträgliche Enge. Menschen versuchten, eine Mauer und eine Treppe hinaufzuklettern. Als einige von ihnen aus mehreren Metern Höhe in die Menschenmasse unter ihnen stürzten, brach nach Polizeiangaben Panik aus. Nach Aussagen der Polizei vom Sonntag kam entgegen ersten Angaben niemand im Tunnel zu Tode, sondern vor dem westlichen Zugang des Tunnels. loveparade 2010 2009 2008 duisburg berlin massenpanik tote 19 duisburg masse tragödie unfall tunnel news zdf rtl spiegel tv opfer interview wdr raw video germany death kill panic panik rettung erste hilfe „erste hilfe“

VN:F [1.9.22_1171]

Loveparade 2010 — Massenpanik 20 Tote ( Duisburg ) — Spiegel TV — Part 4

19 Tote und viele offene Fragen. – Hotline für Angehörige: 0203-94000 Die Massenpanik in dem Tunnel auf dem Loveparade-Gelände forderte 19 Menschenleben. Auch nach einer offiziellen Pressekonferenz bleiben viele offene Fragen, die noch beantwortet werden müssen. Das Drama nahm am Samstagmittag seinen Lauf – das tödliche Nadelöhr war der Tunnel: Hunderttausende hatten sich auf den Weg zum alten Güterbahnhof gemacht. Sie wurden aus zwei Richtungen dorthin geleitet, die Massen trafen zwischen zwei Tunneln aufeinander, wo ein gepflasterter Weg zum Güterbahnhof hinaufführt. Nach Zeugenaussagen entstand dort eine unerträgliche Enge. Menschen versuchten, eine Mauer und eine Treppe hinaufzuklettern. Als einige von ihnen aus mehreren Metern Höhe in die Menschenmasse unter ihnen stürzten, brach nach Polizeiangaben Panik aus. Nach Aussagen der Polizei vom Sonntag kam entgegen ersten Angaben niemand im Tunnel zu Tode, sondern vor dem westlichen Zugang des Tunnels. loveparade 2010 2009 2008 duisburg berlin massenpanik tote 19 duisburg masse tragödie unfall tunnel news zdf rtl spiegel tv opfer interview wdr raw video germany death kill panic panik rettung erste hilfe „erste hilfe“

VN:F [1.9.22_1171]

Chaos vor dem Tunnel – Loveparade 2010 – Massenpanik

Love Parade 2010: www.youtube.com Mehr Politik: www.youtube.com Tags: Loveparade 2010 Duisburg Massenpanik Tunnel Chaos Tote Verletzte Aussage Beteiligten Feier Party Polizei Polizisten Stampede Katastrophe RTL Spiegel TV Flucht Gefahr Treppe Notausgang

VN:F [1.9.22_1171]

Loveparade 2010 — Massenpanik 19 Tote ( Duisburg ) — Spiegel TV — Part 2

19 Tote und viele offene Fragen. – Hotline für Angehörige: 0203-94000 Die Massenpanik in dem Tunnel auf dem Loveparade-Gelände forderte 19 Menschenleben. Auch nach einer offiziellen Pressekonferenz bleiben viele offene Fragen, die noch beantwortet werden müssen. Das Drama nahm am Samstagmittag seinen Lauf – das tödliche Nadelöhr war der Tunnel: Hunderttausende hatten sich auf den Weg zum alten Güterbahnhof gemacht. Sie wurden aus zwei Richtungen dorthin geleitet, die Massen trafen zwischen zwei Tunneln aufeinander, wo ein gepflasterter Weg zum Güterbahnhof hinaufführt. Nach Zeugenaussagen entstand dort eine unerträgliche Enge. Menschen versuchten, eine Mauer und eine Treppe hinaufzuklettern. Als einige von ihnen aus mehreren Metern Höhe in die Menschenmasse unter ihnen stürzten, brach nach Polizeiangaben Panik aus. Nach Aussagen der Polizei vom Sonntag kam entgegen ersten Angaben niemand im Tunnel zu Tode, sondern vor dem westlichen Zugang des Tunnels. loveparade 2010 2009 2008 duisburg berlin massenpanik tote 19 duisburg masse tragödie unfall tunnel news zdf rtl spiegel tv opfer interview wdr raw video germany death kill panic panik rettung erste hilfe „erste hilfe“

VN:F [1.9.22_1171]