Loveparade 2010 – Massenpanik ( 21 Tote & 511 Verletzte ) Full – HD

Loveparade 2010 – Massenpanik ( ca. 19 Tote ) Full – HD

VN:F [1.9.22_1171]

Massenpanik auf der Loveparade 2010 ( mass panic at the loveparade 2010)

Notruftelefonnummer für Angehörige : 0203/94000 begin_of_the_skype_highlighting 0203/94000 end_of_the_skype_highlighting LOVE PARADE 2010 – NACH NEUESTEN ANGABEN STARBEN BEI DER LOVE PARADE 2010 IN DUISBURG 18 MENSCHEN NACH EINER MASSENPANIK IN EINEM TUNNEL…..ES GING WEDER ZURÜCK NOCH NACH VORN….LEUTE SCHRIEHEN UND ALLE VERSUCHTEN AUS DEM TUNNEL RAUSZUKOMMEN!! ©Lopavent GmbH ©WDR8 —————————————————————————— Bei einer Massenpanik während der Loveparade in Duisburg sind am Samstag mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Die Zahl der Todesopfer könnte aber noch steigen: Rettungskräfte versuchten am späten Nachmittag, zehn bewusstlose Verletzte zu reanimieren. 45 Menschen wurden verletzt. Zu der Panik war es nach Polizeiangaben in einem Tunnel vor dem Loveparade-Gelände am ehemaligen Güterbahnhof gekommen. Vor dem eingezäunten Gelände des Güterbahnhofs hatte sich auch am Nachmittag noch der Besucherstrom gestaut, einige andere Teilnehmer wollten aber auch schon nach Hause. Der Tunnel war dabei ein Nadelöhr. Rund um den Beginn der Abschlusskundgebung um 17.00 Uhr entstand Gedränge unter Besuchern, die schnell auf das Gelände wollten. Nach ersten Schätzungen waren insgesamt rund eine Million Menschen bei der Loveparade. Mehr als eine halbe Stunde vor der Massenpanik hatten Augenzeugen die Polizei vor der Gefahr gewarnt. „Wir standen mittendrin. Es hatten immer mehr Menschen noch versucht, zum Gelände zu kommen“, sagte

VN:F [1.9.22_1171]

Loveparade 2010 – Massenpanik | 29-07-2010 | Trauer und Schuldvorwürfe

Loveparade 2010 – Massenpanik 29-07-2010 | Trauer und Schuldvorwürfe Die Zahl der Todesopfer nach der Massenpanik bei der Duisburger Loveparade hat sich weiter erhöht. In der vergangenen Nacht erlag eine Frau (25) aus Heiligenhaus bei Essen im Krankenhaus ihren Verletzungen. Das gab der Duisburger Staatsanwalt Rolf Haverkamp bekannt. Damit kamen bei der Massenpanik bisher insgesamt 21 Menschen ums Leben, über 500 wurden verletzt.

VN:F [1.9.22_1171]

Loveparade 2010 Massenpanik im Tunnel viele Tote… :-(

Nach Polizeiangaben sind bei der Loveparade 2010 in Duisburg bei einer Massenpanik mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen – Vorerst war von zehn Toten die Rede. Nach Medienberichten soll es über 100 Verletzte geben. Einsatzkräfte kämpfen um das Leben weiterer Personen. Ein Besucherstrom hat sich bei dem Event am Nachmittag gebildet.

VN:F [1.9.22_1171]

Love Parade 2010 – 20 Tote über 500 Verletzte bei Massenpanik in Duisburg!

Loveparade 2010 Duisburg www.playthestars.de

VN:F [1.9.22_1171]

Loveparade 2010 – Massenpanik | 27-07-2010 | 20. Todesopfer nach Loveparade in Duisburg

Loveparade 2010 – Massenpanik 27-07-2010 | 20. Todesopfer nach Loveparade in Duisburg Die Zahl der Todesopfer nach der Massenpanik bei der Duisburger Loveparade hat sich weiter erhöht. In der vergangenen Nacht erlag eine Frau (25) aus Heiligenhaus bei Essen im Krankenhaus ihren Verletzungen. Das gab der Duisburger Staatsanwalt Rolf Haverkamp bekannt. Damit kamen bei der Massenpanik bisher insgesamt 21 Menschen ums Leben, über 500 wurden verletzt.

VN:F [1.9.22_1171]

Official Documentary of the Loveparade 2010 Desaster (ENGLISH!)

Documentary At the 2010 Loveparade in Duisburg, 21 people died, many more were injured. Over the last few weeks, there has been much speculation about the events of that day. This film shows what happened on 24 July 2010. It is based on CCTV recordings, explanatory animations, documents, press reports and eyewitness accounts. Source: Videoquelle: www.dokumentation-loveparade.com

VN:F [1.9.22_1171]